Praxisinhaberin

 

 

 Franziska Maria Emmerling

 

staatlich geprüfte Logopädin

 

 

Schwerpunkte:

  • Stimmstörungen
  • Artikulationsstörungen bei Erwachsenen
  • Redeflusstörungen bei Erwachsenen (Stottern, Poltern)
  • Kindersprache

 

 

Werdegang: 

  • Okt 2009 – Okt 2012: Ausbildung zur Logopädin an der Berufsfachschule für Logopädie am Klinikum der LMU München

  •   2012 – 2014: Angestellte und parallel freiberufliche Tätigkeiten in logopädischen Praxen in München (hier: ca. 1 ½ Jahre in der Schwerpunktpraxis für Stimme und Kommunikation von Antje Geiger), Ingolstadt, Pfaffenhofen a. d. Ilm und Manching

  • 2015 – 2017: Praxisleitung der Logopädischen Praxis MUNDOHR in Manching

  •  Seit Juli 2017: Eigene Praxis für Ganzheitliche Logopädie in Ingolstadt

Qualifikationen

 

  • Aktuell in Ausbildung in der "Padovan-Methode - Neurofunktionelle Reorganisation" Bereits absolviert: Modul I ("Körperübungen") und Modul II ("Orofaziale Funktionen")
  • Seit 2013: Fortbildung in der Stimmtherapie nach Heptner mit den Inhalten
    • Funktionelle und organische Stimmstörungen
    • Effizienz in der Stimmtherapie
    • Die Gesangsstimme
    • Stimmworkshops

  • Abgeschlossene, zweijährige Ausbildung "Stimme" bei Michael Heptner mit den Inhalten:
    •  Anatomie und Physiologie der Atmung, Phonation und Artikulation
    • Physiologie funktioneller Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Haltung, Bewegung, Atmung, Artikulation und Phonation
    • Akustik der gesunden Stimmfunktion
    • Akustik der gestörten Stimmfunktion
    • Psychophysiologie der Stimme und der Atmung
    • Visuelles und auditives Beobachtungstraining
    • Anleitungstraining
    • Atemgymnastik und –massage
  • Therapie myofunktioneller Störungen nach dem Konzept der „Myofunktionaalen Therapie“ nach Michael und Rosemarie Heptner

  • Therapie von zentral-auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS)

  • Therapie von Sprachentwicklungsstörungen nach Barbara Zollinger, speziell bei spät sprechenden Kindern (= „Late Talker“)
  • Therapie von Redeflussstörungen (Stottern) nach dem Ansatz „Intensiv-Modifikation-Stottern“ (IMS) von Hartmut Zückner

 

 

Eva Schmidt

staatlich anerkannte und angestellte Logopädin

 

Schwerpunkte:

  • Kindersprache
  • Schluckstörungen bei Erwachsenen (Dysphagie)
  • Artikulationsstörungen

Nicolai Julian Radloff

staatlich anerkannter und angestellter Logopäde

 

Schwerpunkte:

  • Sprachstörungen nach Gehirnblutung (bspw. Schlaganfall), genannt "Aphasie"
  • Redeflusstörungen bei Erwachsenen
  • Artikulationsstörungen

 

 

 

Lena Meier

staatlich anerkannte Logopädin

 

- Bild und Infos folgen -

 

 

 

 Sebastian Schmid

staatlich anerkannter Logopäde

 

- Bild und Infos folgen -